Account/Login

In der Tradition von Jutta Spinner

Julia Trauden
  • Mi, 06. Mai 2015
    Offenburg

     

Kunstverein Offenburg-Mittelbaden startet mit neuer Führungscrew unter dem Vorsitz von Fred Gresens in die Zukunft.

Die Führungscrew des Kunstvereins (von...nze Albecker-Gänser (Schriftführerin).  | Foto: Julia Trauden
Die Führungscrew des Kunstvereins (von links): Martin Sander (Geschäftsführer), Walter Glunk (Schatzmeister), Ute Dahmen (stellvertretende Vorsitzende), Christoph Jopen (Vorsitzender Förderkreis), Susanne Ramm-Weber (Vorsitzende künstlerischer Beirat), Dorothea Kalisch (stellvertretende Vorsitzende), Fred Gresens (Vorsitzender) und Constanze Albecker-Gänser (Schriftführerin). Foto: Julia Trauden

OFFENBURG. Der Kunstverein Offenburg-Mittelbaden stellt sich neu auf: Bei der Mitgliederversammlung am Montagabend wurden Gemibau Vorstandschef Fred Gresens, Burda-Biographin Ute Dahmen und Werbe-Unternehmerin Dorothea Kalisch in den geschäftsführenden Vorstand gewählt. Im künstlerischen Beirat löst Susanne Ramm-Weber den bisherigen Vorsitzenden Nikolaus Bischoff ab. Axel Zwach aus Lahr scheidet nach eigenen Angaben aus zeitlichen Gründen aus dem Amt als Vorstandschef, wird aber weiterhin im künstlerischen Beirat aktiv sein.

"Als Gründungsmitglied des Kunstvereins freue ich mich, an die Tradition von Jutta Spinner anzuknüpfen", sagte der neue Vorstandsvorsitzende Fred Gresens. Vor seiner Wahl war der promovierte Architekt im künstlerischen Beirat sowie im Vorstand ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar