Kein Preis für "Stunt-Übersetzer"

Juliana Eiland-Jung

Von Juliana Eiland-Jung

Mo, 07. Mai 2018

Offenburg

Michael Walter und Thomas Mohr erhalten den 7. Europäischen Übersetzerpreis Offenburg.

OFFENBURG. Es ist eine der ganz großen Herausforderungen, die Festrede bei der Verleihung des Europäischen Übersetzerpreises in Offenburg zu halten. Neben einem Laudator wie dem Literaturwissenschaftler Heinrich Detering und einem Preisträger wie dem Münchener Übersetzer Michael Walter zu bestehen, gelang am Sonntagmorgen dem 33-jährigen CDU-Bundestagsabgeordneter Kai Whittaker, der in seiner rhetorisch geschliffenen Rede das britisch-europäische Verhältnis analysierte.

Als junger Parlamentarier mit deutschem und britischem Pass zeigte er ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

* Pflichtfelder

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung