Mister Volleyball nimmt Abschied

Gertrude Siefke

Von Gertrude Siefke

Sa, 16. Juli 2011

Offenburg

LEUTE IN DER STADT: Schulleiter Thomi Vogt verlässt Offenburg.

OFFENBURG. Mit der Frage nach seinem Hauptverdienst kann Thomi Vogt wenig anfangen. "Ich habe mich halt immer für die Jugend eingesetzt", sagt er nach einigem Zögern. Ehrenkäsigkeit hört sich anders an. Der 63-Jährige, der das Offenburger Sportgeschehen der zurückliegenden Jahrzehnte maßgeblich mitgestaltet hat, lässt lieber Taten sprechen: "Ich war immer mehr der Praktiker, nie der Funktionär."

Kenner der Szene bringen seinen Namen vor allem mit dem Volleyball in Verbindung: Nach zehn Jahren beim ESV, wo er als erster Jugendtrainer agierte, gründete Vogt 1985 mit dem Volleyballclub Offenburg (VCO) einen eigenen Verein mit eigener Identifikationsmöglichkeit. Über 500 Mitglieder sprechen für sich. Die Deutsche Meisterschaft mit der B-Jugend 2000 zählt zu den ganz großen Höhepunkten: "Das werde ich nie vergessen." Weil beim Volleyball ein Netz die beiden Mannschaften trennt, gibt es keine Rangeleien mit dem gegnerischen Team: "Das ist eine angenehme Sache, ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ