Verbandsliga

OFV-Coach Florian Kneuker: "Wir verzichten schon länger auf Shake-Hand"

Lukas Karrer

Von Lukas Karrer

Mi, 25. März 2020 um 10:57 Uhr

Verbandsliga Südbaden

Wie ist die Lage bei den Verbandsligisten. Lukas Karrer unterhielt sich mit Florian Kneuker, dem Trainer des Offenburger FV, im Drei-Fragen-Interview über die Auswirkungen der Corona-Krise:

BZ: Wie geht man beim Offenburger FV mit der aktuellen Situation um?

Kneuker: Wir trainieren nun auch schon zwei Wochen nicht mehr. Es gab bei uns bereits im Vorfeld der Coronakrise gemeinschaftliche Maßnahmen, die wir auch gegen die Grippe und anderen Viren für den Winter abgesprochen hatten. So haben wir bereits auf das Shake-Hand verzichtet und Trinkflaschen mit Namen der einzelnen Spieler beschriftet. Unsere fünf französischen Spieler sind schon beim vorerst letzten Training ausgefallen, auch ihnen geht es jedoch soweit gut.

BZ: Was wäre Ihrer Meinung nach die beste Lösung für den weiteren Verlauf der Saison?

Kneuker: Ich denke, wir müssen die Situation abwarten. Die Fallzahlen werden erst einmal weiter steigen. Wir befinden uns ja erst am Anfang. Erst wenn wir hier im Land sinkende Zahlen zu verzeichnen haben, können wir langsam wieder an Fußball denken. Dieser steht für mich aktuell komplett im Hintergrund. Ich halte es für möglich, dass die Saison ausgedehnt wird und kommende Spielzeit dann auch im Winter in den Monaten Dezember und Januar gespielt wird. Für uns heißt es abzuwarten. Ich würde mich natürlich sehr gerne erfolgreich nach der Saison vom Offenburger FV verabschieden, aber der Sport ist im Moment absolut nebensächlich.

BZ: Wie nehmen Sie die aktuelle Situation auch in puncto Finanzen der Vereine wahr?

Kneuker: Die Frage wird sein, was wirtschaftlich für die Vereine alles wegbricht. Wie reagieren die Sponsoren? Was kommt zu den ausfallenden Einnahmen der Heimspiele hinzu? Ich bin selbst mit meiner Fußballschule selbstständig und so von der Situation beruflich betroffen. Wie sich das Ganze beispielsweise auf das Thema Sponsoring auswirkt, ist sehr schwer einzuschätzen. Ich hoffe, die Sponsoren, die können, bleiben am Ball. Wir haben beim Offenburger FV zum 1. April einen neuen Pächter für unsere Vereinsgaststätte. Auch hier ist sicher nicht mit den gewünschten Einnahmen zu rechnen.