Ohne Daten geht nichts

Thomas Goebel

Von Thomas Goebel

Sa, 30. März 2019

Freiburg

Zwei Professorinnen sprechen mit Kerstin Andreae über Chancen und Risiken künstlicher Intelligenz.

FREIBURG-ALTSTADT. "Künstliche Intelligenz – Freund oder Feind?" Unter dieser Frage hatte Kerstin Andreae, Freiburger Bundestagsabgeordnete der Grünen, am Donnerstagabend zwei Professorinnen der Uni Freiburg eingeladen: Informatikerin Hannah Bast und Juristin Silja Vöneky. Eine eindeutige Antwort auf die Freund-Feind-Frage bekamen sie und das Publikum auch am Ende nicht. Aber viele Anregungen, sich Gedanken über Chancen, Risiken und politischen Regulierungsbedarf der Künstlichen Intelligenz (KI) zu machen.
"Themen, die in der Gesellschaft wabern", wolle sie in ihrer Diskussionsreihe ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung