Mückensaison

Die Tigermücke ist in der Ortenau angekommen

dvn

Von dvn

So, 03. Juni 2018 um 10:48 Uhr

Ortenaukreis

BZ-Plus Plagegeister werden über Fahrzeuge aus Italien entlang der A5 an Raststätten eingeschleppt und haben sich in der Region etabliert.

Sie stechen wieder zu: Die Mückensaison hat in der Region begonnen. Neben den heimischen Schnaken haben sich auch invasive Arten unter den fliegenden Plagegeistern mittlerweile etabliert. Ob es angesichts des trockenen Aprils und der eher feuchten Witterungsphase im Mai tatsächlich zu einer Plage kommt, ist nach Angaben von Artur Jöst, Biologe des Kommunalen Arbeitskreises zur Bekämpfung der Schnakenplage (Kabs) noch nicht vorherzusehen.

Kleinere Überschwemmungen entlang des Rheins begünstigen das Wachstum folgender heimischer und invasiver Stechmückenarten. Wir stellen die fünf wichtigsten Vertreter der insgesamt 51 Stechmückenarten vor.

Tigermücke
Aus Fernost über die USA und Italien in die Ortenau: Die asiatische Tigermücke ist nicht nur in Straßburg, sondern nun auch am Achernsee heimisch. Im vergangenen Jahr entdeckten Biologen der Kabs zwischen Juni und ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ