Konflikte noch nicht aus der Welt

Robert Ullmann

Von Robert Ullmann

Do, 05. Dezember 2013

Ortenaukreis

Landesregierung will Jagdgesetz zu einem Landesjagd- und Wildtier-Management-Gesetz umbauen / Jäger haben Probleme damit.

GENGENBACH. Rund 1500 Jäger gibt es im Ortenaukreis, ein Drittel von ihnen ist Mitglied in der Jägervereinigung Offenburg. Da ist es nicht verwunderlich, dass am Dienstag zur Diskussion um das neue Landesjagdgesetz mehr als 600 Zuhörer nach Gengenbach gekommen waren – neben Jägern auch viele Landwirte und Vertreter der Städte und Gemeinden.

Die grün-rote Landesregierung will das bisher geltende Jagdgesetz zu einem "Landesjagd- und Wildtier-Management-Gesetz" umbauen. Die Regelungen sollen sich künftig stärker an Tierschutz und Wildökologie orientieren. Die Jägervereinigungen dagegen befürchten, dass sie in ihren Handlungsspielräumen weiter beschnitten werden. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung