Account/Login

Klassik

Osterfestspiele in Baden-Baden: Utopien in Zeiten des Kriegs

Georg RudigerAlexander Dick
  • &

  • Mo, 18. April 2022, 19:03 Uhr
    Klassik

     

BZ-Plus Russische und ukrainische Künstlerinnen und Künstler gemeinsam auf einer Bühne: Impressionen von den Osterfestspielen 2022 der Berliner Philharmoniker in Baden-Baden.

Sonja Yoncheva (links) in der Titelpar...d Dmytro Popov als Graf Vaudémont (re)  | Foto: MONIKA RITTERSHAUS
Sonja Yoncheva (links) in der Titelpartie der Jolanthe, Dirigent Kirill Petrenko (Mitte) und Dmytro Popov als Graf Vaudémont (re) Foto: MONIKA RITTERSHAUS
Russische Musik wegen des Ukrainekriegs von den Konzertprogrammen tilgen? Das Festspielhaus Baden-Baden und die Berliner Philharmoniker gingen bei den Osterfestspielen ganz bewusst einen anderen Weg, hielten am Russlandschwerpunkt fest. Gleichzeitig verurteilte man früh den Angriffskrieg Russlands, warnte vor Diskriminierung russischer Künstler und bat um Spenden für die Ukraine. Neben den beiden Tschaikowsky-Opern, in denen russische und ukrainische Künstlerinnen und Künstler gemeinsam ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar