Oswalds sechster Titel

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 01. Oktober 2020

Radsport

Münstertäler Fahrradtrialer erfolgreich bei der DM.

Sehr erfolgreich waren die Fahrradtrialer des MSC Münstertal bei der Deutschen Meisterschaft in Schönborn (Sachsen-Anhalt). Der Münchweierer Dominik Oswald holte dort den sechsten Meistertitel in Folge. Auch seine Teamkollegen fuhren ganz vorne mit. Der während des gesamten Turniers anhaltende Dauerregen ließ die mit viel Mühe gebauten Sektionen aus Betonröhren, Felsblöcken und Baumstämmen im Schlamm versinken. Mit diesen widrigen Verhältnissen sehr gut zurecht kamen die jungen Münstertäler.

Dominik Oswald ließ von Beginn keinen Zweifel aufkommen, dass er den deutschen Meistertitel in der Elite-Klasse mit nach Hause nehmen möchte. Bereits nach der ersten Runde hatte er einen komfortablen Vorsprung. Mit 710 Wertungspunkten hatte er am Schluss 240 Punkte Vorsprung auf den zweitplatzierten Jonas Friedrich. Kai Hatt, der sich erstmals in der Elite-Klasse an den Start gewagt hatte, durfte mit 300 Punkten überglücklich die Bronzemedaille mit nach Hause nehmen. Mit diesem Erfolg ist der junge Fahrer aus Kappel-Grafenhausen im Kreis der besten Fahrradtrialer Deutschlands angekommen. Jan Welte startete dieses Jahr bei der Jugend. Ohne Nervosität kämpfte er bis zur letzten Sektion, und verpasste mit Platz vier nur um wenige Punkte die Bronzemedaille.