Versicherungsbetrüger zünden Autos an

Abgefackelt, um zu kassieren

Hans-Hagen Bremer

Von Hans-Hagen Bremer

Fr, 02. Januar 2009 um 16:47 Uhr

Panorama

1147 Autos sind in Frankreich in der Silvesternacht angezündet worden. Diesmal waren allerdings nicht nur Kriminelle am werk, sondern auch Versicherungsbetrüger. Für ein ausgebranntes Auto bekommen sie nämlich 4000 Euro.

Alle Jahre wieder brennen an Silvester in Frankreichs Städten Autos. Während diesseits des Rheins die Böller krachen, werden von Straßburg bis Bordeaux und von Lille bis Marseille Autos abgefackelt. 1147 Fahrzeuge sind in der Nacht zum Neuen Jahr in Flammen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ