Tod von Prinz Henrik

Der Prinz, der König sein wollte: Der dänische Prinz Henrik ist gestorben

André Anwar

Von André Anwar

Mi, 14. Februar 2018 um 20:17 Uhr

Panorama

BZ-Plus Gerade wurde er aus dem Krankenhaus entlassen, nun ist er gestorben: Der Dänische Prinz Henrik ist 83 Jahre alt geworden. Er hatte es nie geschafft, aus dem Schatten seiner Frau zu treten.

Nach zwei Wochen im Kopenhagener Rigshospitalet wollte Prinz Henrik "seine letzte Zeit" im Schloss Fredensborg alleine mit seiner Ehefrau Königin Margrethe II. (77) und den beiden Söhnen Frederik (49) und Joachim (48) verbringen. Dort ist er Dienstagnacht um 23.18 Uhr im Alter von 83 Jahren "friedlich eingeschlafen", hieß es vom Hof, der nun eine einmonatige Trauerperiode ausgerufen hat.

Prinz Henrik wurde zuletzt wegen eines gutartigen Lungentumors und einer Lungenentzündung behandelt. Sein Zustand ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ