Familie rettet lebendig begrabenes Baby in Indien

dpa

Von dpa

Di, 15. Oktober 2019

Panorama

BAREILLY (dpa). Eine Familie in Indien hat ein Grab für ihr tot geborenes Mädchen gegraben – und ist dabei nach Medienberichten auf ein lebendiges Baby gestoßen. Das neugeborene Mädchen lag demnach rund 60 Zentimeter unter der Erde in einem Gefäß aus Ton und atmete noch. In Indien werden Mädchen auch heute noch abgetrieben oder von ihren Familien getötet. Ein Grund dafür ist, dass Familien bei der Hochzeit ihrer Töchter oft eine hohe Mitgift zahlen müssen – obwohl diese Praxis seit Jahrzehnten verboten ist. Das lebende Baby sei lediglich 1,1 Kilo schwer und in einem kritischen Zustand, hieß es. Laut Medizinern sei es wohl eine Frühgeburt gewesen.