Suchtmittel

Kontrollierter Rausch: Wie sinnvoll ist der Drogen-TÜV?

Nadine Zeller

Von Nadine Zeller

Mo, 11. April 2016 um 12:08 Uhr

Panorama

Sollte der Umgang mit Drogen liberaler werden? Während in anderen Ländern Konsumenten die Möglichkeit haben, Suchtmittel auf gefährliche Substanzen untersuchen zu lassen, tut man sich in Deutschland noch schwer. Experten fordern ein Umdenken.

Sogenannte Partydrogen haben in Deutschland nach wie vor Hochkonjunktur. Amphetamin, Ecstasy und Kokain – viele Clubbesucher kaufen Drogen auf dem Schwarzmarkt und konsumieren sie, ohne zu wissen, welche Substanzen sich darin befinden. Dabei stellen gerade Streckmittel und Verunreinigungen eine große Gefahr da. Sie reichen von harmlosem Mehl bis hin zu gefährlichem Blei.
Aus diesem Grund sprechen sich Experten wie der Toxikologe Volker Auwärter sowie der Suchtmediziner Roland Härtel-Petri schon seit Jahren für Qualitätstests von Drogen aus. "Der Vorteil dieser Praxis besteht darin, dass die Konsumenten ihren Rausch planen müssen und keine impulsiven Entscheidungen treffen", sagt Härtel-Petri, der auch als Crystal-Meth-Fachmann gilt.
"Momentan dürfen nur Apotheken Substanzen analysieren" Ulrich Binder Das sogenannte Drug-Checking ermöglicht es Konsumenten, illegale Substanzen anonym in Laboren ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

10,90 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung