Entlaufenes Rind

Kuh-Experte: "Die Tiere verwildern sehr schnell"

Patrik Müller

Von Patrik Müller

Mi, 10. Juni 2020 um 11:53 Uhr

Panorama

Wochenlang versteckte sich Rind Melody in den Wäldern bei Emmendingen. Jetzt ist das Tier zurück. Doch es dürfte schwer werden, die Kuh wieder an Menschen zu gewöhnen, sagt Experte Thomas Jilg.

Thomas Jilg (65) ist Agrarwissenschaftler am Landwirtschaftlichen Zentrum für Rinderhaltung, Grünlandwirtschaft, Milchwirtschaft, Wild und Fischerei (LAZBW) in Aulendorf.
BZ: Herr Jilg, wie macht sich ein Rind so als Wildtier?
Jilg: Die Tiere verwildern sehr schnell, wenn sie nicht in der Obhut des Menschen sind. Das kann innerhalb von zwei Tagen passieren. Sie ziehen sich in den Wald zurück, suchen Deckung und kommen nur noch zur Nahrungsaufnahme ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos

  • BZ-Plus Artikel und BZ-Archiv-Artikel lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden

BZ-Digital Basis

9,90€ / Monat

  • Lesen Sie unbegrenzt alle Artikel auf badische-zeitung.de inkl. BZ-Plus- und BZ-Archiv-Artikel
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung