Tötungsdelikt

Rechtsmediziner schätzen, dass jeder zweite Mord unerkannt bleibt

Eckhard Stengel

Von Eckhard Stengel

Fr, 12. Mai 2017

Panorama

Deswegen lässt Bremen künftig alle Leichen genau untersuchen.

BREMEN. Die Bundesrepublik – ein Land der unentdeckten Morde? Wenn man den Schätzungen von Rechtsmedizinern glauben darf, bleibt ungefähr jedes zweite Tötungsdelikt unerkannt, weil die Ärzte beim Ausstellen des Totenscheins nicht genau genug hinschauen. Im rot-grün regierten Bremen soll sich das jetzt ändern: Als erstes Bundesland führt der Stadtstaat zum 1. August ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung