Schlacht im Villenviertel

Sandra Weiss

Von Sandra Weiss

Fr, 18. Dezember 2009

Panorama

Einer der gefährlichsten mexikanischen Drogenbosse wurde bei einem Schusswechsel getötet

MEXIKO-STADT. Arturo Beltrán Leyvas Versteck war eine schicke Wohnanlage in der Stadt Cuernavaca, 90 Kilometer südlich von Mexiko-Stadt. In der Nacht zum Donnerstag verwandelte sich das Viertel in einen Kriegsschauplatz. Die Sicherheitskräfte hatten den Drogenboss dort geortet und seinen Schlupfwinkel umstellt. Doch Arturo Beltrán Leyva alias "El Barbas", einer der meistgesuchtesten Drogenhändler Mexikos, auf dessen Ergreifung eine Belohnung in Höhe von 1,5 Millionen Dollar ausgesetzt war, ergab sich nicht. Schließlich wurde er getötet.

Die Sicherheitskräfte setzten nicht nur schwere Munition und Granatwerfer ein, sondern auch Hubschrauber, um den Schutzring des Drogenbosses zu knacken. Die Nachbarn wurden aufgefordert, sich in ihren Häusern zu verschanzen. Am Ende der mehrstündigen ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ