Tanzboom in Deutschland

Sturm aufs Parkett

Charlotte Janz

Von Charlotte Janz

Sa, 28. April 2012

Panorama

Klassisch oder modern, mit Partner oder alleine: Deutschland erlebt einen Tanzboom – das liegt auch an neuen Tänzen.

Fast hätten die Beatles das Leben von Eugen Fritz zerstört. Als der leidenschaftliche Tänzer 1968 eine Tanzschule in Freiburg gründen wollte, wies die Bank seinen Antrag auf ein Existenzgründungsdarlehen ab. "Herr Fritz, glauben Sie wirklich, dass heutzutage noch jemand Standardtanz lernen will?", fragte ihn der Banker. "Sie investieren in eine sterbende Branche." Die Beatles waren auf ihrem Höhepunkt, führten sämtliche Hitparaden an. Sie begründeten nicht nur einen neuen Musikstil, sondern revolutionierten auch die Tanzkultur. Aber Eugen Fritz wollte nicht jugendlich vor sich hin zappeln. Er wollte Walzer tanzen, Foxtrott und Samba. Am 1. Januar 1969 eröffnete er allen Widrigkeiten zum Trotz seine Tanzschule. Heute, 43 Jahre und etliche Meistertitel später, bemerkt Eugen Fritz: "Der Laden brummt."

Die Konkurrenz könnte das Gleiche sagen. Im Foyer der Tanzschule Gutmann im Friedrichsbau ist viel Betrieb. Zwei Schülerinnen üben miteinander Salsa und schwingen provokativ ihre Hüften in Richtung Klassenkameraden. Drei Paare im Studentenalter amüsieren sich über die neuen glitzernden Tanzschuhe einer Kommilitonin. Und ein älterer Herr mit Backenbart gibt seiner weißhaarigen Frau schon den dritten Kuss, seitdem sie in der dunklen Kunstledersofaecke gegenüber der Bar Platz genommen haben. Rund fünfzig Menschen warten an diesem Mittwochabend auf den Beginn eines Tanzkreises, eines Fortgeschrittenenkurses und einer Salsastunde.

Gesellschaftstanz ist schon lange nicht mehr nur Paaren in einer Midlife Crisis vorbehalten und Schülern, die mit 14, 15 Jahren die Grundschritte von Tango und Cha-Cha-Cha lernen wollen. Über das alte Vorurteil, was vermutlich gehässige Tanzmuffel in die Welt gesetzt haben, lachen Tanzlehrer heute. Denn Gesellschaftstanz ist zum Massenphänomen geworden. "In jeder Tanzart gibt es immer mehr Leute quer durch den Bevölkerungsschnitt, vom Professor bis zum Handwerker, von der Urgroßmutter bis zum Schüler", sagt Matthias Blattmann, einer der Inhaber der Tanzschule Gutmann in Freiburg.

Eugen Fritz erinnert sich noch an Zeiten, als das anders war. Der ehemalige Turniertänzer – viermal wurde Fritz Deutscher Meister in den lateinamerikanischen Tänzen – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ