Lachende Sonne

Vor 35 Jahren erfand Anne Lund das Anti-Atomkraft-Logo

Hannes Gamillscheg

Von Hannes Gamillscheg

Fr, 22. Oktober 2010 um 11:36 Uhr

Panorama

Reich hat sie ihre Erfindung nicht gemacht und auch nicht berühmt – dafür aber zufrieden. Vor 35 Jahren erfand Anne Lund das Anti-Atomkraft-Logo. Sie ist die Mutter der lachenden Sonne.

Als sie im Fernsehen die Bilder aus Berlin sah, 100 000 Menschen auf den Straßen mit Fahnen und Bannern, und zwischendrin immer wieder die lächelnde Sonne mit dem Slogan "Atomkraft, nein danke" – ihr Symbol – da sei sie froh geworden, sagt Anne Lund. "Das war wie damals", sagt sie. Wie damals, als sie selbst gegen Kernkraftwerke demonstrierte und ein Zeichen entwarf, das auch noch die nächste und übernächste Generation hochhalten.

1975 hatte die damals 21-jährige Wirtschaftsstudentin auf einem Küchentisch im dänischen Aarhus die Sonnenmarke auf ein Stück Papier gekritzelt. 35 Jahre später wohnt die heute 57-Jährige in einer Villa mit Seeblick mit Designermöbeln und moderner Kunst an den Wänden. Doch ihr Logo steht immer noch für ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ