Schließung

Papierfabrik Albbruck am Ende

Jörg Buteweg

Von Jörg Buteweg

So, 27. November 2011 um 16:32 Uhr

Wirtschaft (regional)

Der finnische Papierkonzern UPM lehnt den Verkauf an Investor ab, das Kaufangebot sei nicht tragfähig, hieß es am Samstag. Nun soll die 1882 gegründete Papierfabrik im Januar schließen.

Die Papierfabrik Albbruck wird im Januar geschlossen. Das sagte Hartmut Wurster, der Deutschlandchef des Papierkonzerns UPM, dem die Fabrik gehört, am Samstag nach dem dritten Treffen des runden Tisches in Albbruck. Die Bemühungen, das Werk mit einem neuen Investor weiterzuführen, sind damit gescheitert. Kerstin Meindl von der Industriegewerkschaft ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 10 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 10 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ