Parken im Posthof verärgert Kunden

Bruno Kohlmeyer

Von Bruno Kohlmeyer

Do, 01. Juli 2004

Lahr

Post weist Kritik an der partiellen Sperrung des Betriebshofes zurück: Unberechtigte Autofahrer sollen woanders parken.

LAHR. Die Kunden der Deutschen Post, so weit sie das Hauptpostamt an der Eichrodtstraße nutzen, sind sauer. Vor allem jene, die morgens ihre Postfächer selber leeren. Michael Jakob, Geschäftsführer des Verlags Kaufmann, ist einer von ihnen, der gleich brieflich seinen Ärger gegenüber der Post ausgedrückt hat. Schuld ist die Tatsache, dass die Post ihren Betriebshof jetzt weitgehend für Kunden gesperrt hat und regelmäßig morgens ein Chaos ausbricht.

"Die Zufahrt ist ganz schlecht gelöst, das ist eine sagenhafte Logistik, mit der die Post uns hier überrascht", kritisiert Jakob. Jeden Morgen gebe es ein fürchterliches Gedränge, weil nur noch eine ganz schmale Zufahrt zu den sieben Parkplätzen (plus zwei Behindertenparkplätzen) führt. Und die sind ebenso schmal wie die Zufahrt und beim Ausparken gibt es ein fürchterliches Rangieren. "Da ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ