Amtsgericht Freiburg

Patient nimmt Arzt aus Freiburger Umlandgemeinde in den Schwitzkasten

Peter Sliwka

Von Peter Sliwka

Mo, 04. November 2019 um 16:48 Uhr

Ehrenkirchen

BZ-Plus Weil er ihm kein Dopingmittel verschreiben will, greift ein Mann seinen Arzt an. Wegen dieser und weiterer Straftaten muss er sich nun vor Gericht verantworten. Gutachter diagnostizieren eine Psychose.

"110 bitte", sagte ein Arzt in einer Gemeinde im südlichen Umland am 1. März 2019 um 8.45 Uhr zu seiner Mitarbeiterin. Da hatte er den Angriff eines 29-jährigen Patienten bereits hinter sich. Der Patient hatte von ihm die Verschreibung eines Wachstumshormons mit den Worten "ich will so groß werden wie mein Vater" verlangt. Als der Arzt sich weigerte, weil das Medikament zu den illegalen Dopingmitteln gehört, griff der Patient an. Wie genau er das getan hat, weiß der Arzt nicht.

Als er zu sich kam, lag er auf dem Boden seines Sprechzimmers. Nachdem er seine Mitarbeiterin beauftragt hatte, den Notruf zu wählen, stellte er das Rezept aus.

Etwas ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ