Test

Per Uber-App durch die Schluchten der Großstadt

Rolf Obertreis

Von Rolf Obertreis

Mi, 03. September 2014 um 12:51 Uhr

Wirtschaft

Wie funktioniert Uber eigentlich? Unser Frankfurter Korrespondent Rolf Obertreis hat den Fahrdienst genutzt, bevor er verboten wurde. Ein Erfahrungsbericht.

Die App ist schnell auf das Smartphone geladen. Persönliche Daten, ein Passwort, Kreditkarte, dann kommt eine SMS für die Bestätigung. Mit dem Klick auf die App öffnet sich eine Karte. Uber-Fahrzeuge in der Nähe sind durch ein Symbol sichtbar. Man gibt eine Startadresse ein und – wenn man will – auch ein Ziel. Schon kann man einen Uber-Wagen ordern. Möglich ist vorab auch die Abfrage des Fahrpreises. In diesem Fall will der Kunde vom Frankfurter Bahnhofsviertel zu einem Autohaus im Stadtteil Niederrad. Auf sieben bis neun Euro taxiert Uber die Kosten, je nach Verkehrslage in ...

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und unbegrenztem Zugang, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren

kostenlos

  • 5 Artikel pro Monat lesen

  • Redaktioneller Newsletter

  • Nutzung der Kommentarfunktion

Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

BZ-Digital Basis

12,40 € / Monat

  • Lesen Sie alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • Unbegrenzter Zugang zur News-App mit optionalen Push-Benachrichtigungen
  • Entdecken Sie Südbadens kulinarische Welt mit dem BZ-Straußenführer, BZ-Restaurantführer und BZ-Vesper
  • Abonnenten der gedruckten Zeitung erhalten BZ-Digital Basis zum exklusiven Vorteilspreis

Anmeldung