Freiamt

Pferd muss nach Verkehrsunfall eingeschläfert werden

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 18. März 2021 um 15:53 Uhr

Freiamt

In Freiamt rannte ein Pferd am Mittwochmorgen in ein Fahrzeug und verletzte sich dabei so schwer, dass es noch am Unfallort eingeschläfert werden musste.

Am Mittwochmorgen, 17. März, meldeten mehrere Autofahrer drei auf der K5138, im Bereich Freiamt, bei Allmendsberg, befindliche, entlaufene Pferde. Einer Pkw-Fahrerin gelang es zwar noch unmittelbar, vor den Pferden ihr Fahrzeug zum Stillstand zu bringen, jedoch rannte ihr ein aufgescheuchtes und erschrockenes Pferd mit voller Wucht gegen ihr Fahrzeug. Das Pferd verletzte sich hierbei derart schwer, dass es noch an der Unfallörtlichkeit eingeschläfert werden musste. Am Pkw entstand Totalschaden. Die Fahrerin blieb unverletzt.