Europa-Park

"Piraten in Batavia": Dieses Studio lieferte Sound und Figuren – und könnte alles wieder herstellen

Tamara Keller

Von Tamara Keller

Sa, 09. Juni 2018 um 14:28 Uhr

March

Die Bahn "Piraten in Batavia" kommt zurück. Das Tonstudio Calren aus March war von Anfang an für Sound und Figuren zuständig. Theoretisch wäre es möglich, den Ton der Bahn wieder herzustellen.

In den Regieräumen des Tonstudios Calren in March lässt sich per Doppelklick die Europa-Park-Bahn "Piraten in Batavia" wieder zum Leben erwecken. Zumindest was die Geräuschkulisse betrifft. "Advent, Advent unser ganzes Haus brennt. Hilfe!", schallt es aus den Boxen. Es ist der Satz den die Frau aus dem brennenden Haus im Winter ruft.
Geschäftsführer Achim Schnitzer hat die Audio-Dateien mit allen Sätzen, die die Figuren gesprochen haben, nach wie vor in seinem Archiv. "Am Anfang gab es nur einen Soundtrack fürs ganze Jahr. ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

Entscheiden Sie sich zwischen kostenloser Registrierung und kostenlosem Probemonat, um sofort weiterzulesen.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

Registrieren kostenlos

  • 5 BZ-Abo-Artikel pro Monat frei auf badische-zeitung.de
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Probemonat BZ-Digital Basis 0,00 €
im 1. Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • Informiert mit der News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
1 Monat kostenlos testen

jederzeit kündbar

Zurück

Anmeldung