BZ.medien

Pluspunkte für Mitarbeiter der BZ.medien Gruppe

Do, 19. Dezember 2019 um 09:36 Uhr

Anzeige Immer häufiger wird in Bewerbungsgesprächen gefragt, was der neue Arbeitgeber an zusätzlichen Leistungen zu bieten hat. Wer in der BZ.medien-Gruppe arbeitet kann sich über ein leistungsgerechtes Einkommen freuen und profitiert von diesen Vorteilen:

Ein sicherer Arbeitsplatz in einem familiengeführten Traditionsunternehmen
Wolfgang Poppen ist als Geschäftsführer für die Steuerung und die strategische Ausrichtung des Medienhauses verantwortlich. Er identifiziert Entwicklungsmöglichkeiten, leitet Veränderungen ein und führt das Unternehmen mit innovativen Konzepten in eine nachhaltig erfolgreiche Zukunft.
Seine Tochter Nadja Poppen ist in der Geschäftsführung unter anderem verantwortlich für Personal und Rechtfragen der Unternehmensgruppe BZ.medien. Sie kümmert sich gleichzeitig um die Themen Arbeitswelt 4.0 und Personalentwicklung.

Attraktiver Standort mit guter ÖPNV-Anbindung
Mit der Straßenbahnlinie 5 kann man bis zur Haltestelle "Pressehaus" fahren. Von dort sind es nur noch wenige Meter bis zum Campus der BZ.medien-Gruppe.

Die Buslinie 11 und der SBG-Bus 7240 halten ebenfalls ganz in der Nähe (Haltestelle Pressehaus oder Fichtestraße)

Wer in der Mittagspause in die Stadt will, ist mit der Linie 5 in sieben Minuten am Stadttheater.

Jobticket
Die BZ.medien-Gruppe beteiligt sich mit 10 Euro monatlich an den Kosten der Jobticket-Regiokarte des Verkehrsverbunds Freiburg über die Gehaltsabrechnung. Der monatliche Gesamtbetrag für das vergünstigte Jobticket-Abo wird beim Arbeitnehmer abgebucht. Der Arbeitgeberzuschuss zum Jobticket ist ein zusätzlicher Bonus auf das Gehalt, auf den weder Steuern noch Sozialbeiträge geleistet werden müssen.

Betriebsrestaurant mit Arbeitgeberzuschuss
Täglich kann man zwischen drei verschiedenen Gerichten wählen, eins davon ist immer vegetarisch. Die Küche lässt sich immer wieder etwas Neues einfallen und zwischendurch gibt es Mottowochen: z.B. "z.B. eine Burgerwoche, eine Südtirolwoche oder Gerichte rund um die Kartoffel".
Dazu gibt es jeden Tag ein gesundes Salatbuffet, verschiedene Beilagen und rund um die Uhr Snacks, Leckereien und Getränkeangebote in Automaten.

Vielfältige Fitness-und Freizeitangebote mit Hansefit
Mit rund 1.600 Verbundpartnern bietet Hansefit ein breites Angebot aus Sport und Erholung deutschlandweit an. Der Arbeitgeber beteiligt sich mit 15 Euro monatlich für eine Trainingsberechtigung bei Hansefit. Der Mitarbeiter zahlt 48 Euro monatlich und eine einmalige Aufnahme- und Kartengebühr. Dafür können sich die Mitarbeiter der BZ.medien-Gruppe in den verschiedensten Sportarten ausprobieren, von A wie Aerobic bis Z wie Zumba ist alles möglich. Ob ein Besuch im Fitnessstudio, in Bädern, Yogaschulen oder Kletterhallen, das Angebot ist riesig – hier wird jeder fündig. Ein großer Vorteil: Die Hansefit-Trainingsberechtigung ist weder orts- noch studiogebunden.

JobRad
Wer sportlich fit ist oder es noch werden möchte, kann mit dem Rad zur Arbeit fahren. Unter bestimmten Bedingungen kann man als Mitarbeiter der BZ.medien-Gruppe ein Jobrad beantragen. Weitere Informationen unter: https://www.jobrad.org/faq.html

Mit einem Klick können Sie schauen, ob aktuell eine passende Stelle für Sie frei ist.