Politiktag, Internetbefragung und Cliquenvideo

Theo Weber

Von Theo Weber

Mi, 04. November 2009

Rust

Die Gemeinde Rust will erreichen, dass sich die Jugendlichen einbringen / Ein Jugendhearing für die 14- bis 20-Jährigen ist am 29. Januar geplant

RUST. Erfahren, was Jugendliche von der Gemeinde halten, sie an Meinungsbildungsprozessen beteiligen und sie an Entscheidungsprozesse heranführen ist das Ziel einer Initiative, die in Rust demnächst anläuft. Ein Politiktag in der Schule, eine Internetbefragung und ein Cliquenvideo dienen der Vorbereitung eines Jugendhearings, das am 29. Januar stattfinden soll.

Es gehe um "Jugendbeteiligung in der Gemeinde", Bürgermeister Günter Gorecky bei der Vorstellung des Projekts, an der auch Rektor Karl-Heinz Debacher sowie Udo Wenzl und die Juze-Leiterin Yvonne Kehl, die Moderatoren und Projektbegleiter teilnahmen.

Seit zehn Jahren sei, so Wenzl, die Beteiligung der Jugend an kommunalen Prozessen ein Phänomen. Gezeigt habe sich, dass Jugendbeteiligung über einen Jugendgemeinderat nicht funktioniere. ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ