Debatte um Geländewagen

Polizei ermittelt nach SUV-Unfall in Berlin wegen fahrlässiger Tötung

dpa

Von dpa

Mo, 09. September 2019 um 10:57 Uhr

Panorama

SUVs raus aus den Innenstädten? Der Unfall in Berlin-Mitte mit einem solchen PS-starken Auto hat eine Debatte angefacht. Ein Grünen-Experte denkt an Obergrenzen und bundesrechtliche Regelungen.

Die Polizei ermittelt nach dem schweren Unfall eines Sportgeländewagens (SUV oder Sport Utility Vehicle) mitten in Berlin wegen fahrlässiger Tötung. Das sagte eine Polizeisprecherin am Montag. Währenddessen ist eine Debatte über Sinn und Unsinn von SUV entbrannt.

Der 42-jährige Fahrer des SUV liegt schwer verletzt im Krankenhaus
Das Auto kam am Freitagabend von der Straße ab und verletzte vier Fußgänger an einer Ampel tödlich, darunter einen Dreijährigen. Anwohnern zufolge überholte der SUV den stehenden Verkehr an der Ampel sehr schnell auf der Gegenfahrbahn und geriet auf den Gehweg. ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ