Routinekontrolle

Polizei erwischt in Denzlingen einen Autofahrer ohne gültigen Führerschein

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Di, 31. August 2021 um 12:23 Uhr

Denzlingen

Bei einer Routinekontrolle im Feierabendverkehr fischte die Polizei in Denzlingen einen Autofahrer heraus, der ohne Führerschein unterwegs war. Dieser sei ihm schon vor 14 Jahren entzogen worden.

Die Polizei stoppte im Feierabendverkehr am Montag im Rahmen einer Routinekontrolle mehrere Autofahrer bei Denzlingen. Wie sie nun mitteilte, habe ein etwa 50-jähriger Mann keinen Führerschein vorweisen können, weil er nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis ist. Nach den bisherigen Erkenntnissen der Polizei wurde ihm dieser aufgrund eines Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz vor etwa 14 Jahren entzogen.

Ob der Mann in den vergangenen Jahre häufiger ohne Fahrerlaubnis Auto gefahren ist, sollen die sich nun anschließenden Ermittlungen zeigen.