Erhöhte Präsenz

Polizei in Schopfheim mit Silvesternacht sehr zufrieden

Dirk Sattelberger

Von Dirk Sattelberger

Sa, 02. Januar 2021 um 23:33 Uhr

Schopfheim

Keine besonderen Vorkommnisse in der Silvesternacht meldet das Polizeirevier Schopfheim fürs Wiesental. Die meisten Bürger blieben wohl zu Hause.

Schopfheims Polizeirevierleiter Christoph Dümmig sagt: "Es war sehr ruhig. Wir begrüßen es, dass sich die Menschen im Verlauf der Silvesternacht sehr diszipliniert verhalten haben, sie hielten sich an die Corona-Verordnungen." Vereinzelt habe es aber Ausnahmen gegeben und Menschen hätten auf den Straßen gestanden. Dann seien sie von den Polizeibeamten, die in "erhöhter Stärke" im Einsatz waren, angesprochen worden. Es gab in der Silvesternacht lediglich drei Anzeigen im Zusammenhang mit Verstößen gegen die Ausgangssperre. Zwei dieser Anzeigen ergaben sich am Rande eines Autounfalls nach 20 Uhr; die Insassen hatten keinen triftigen Grund, zu der Zeit noch unterwegs zu sein, so Christoph Dümmig weiter.

"Im Gesamtkontext sind wir aber sehr zufrieden." Die Idee des Gesetzgebers, Menschenansammlungen wegen der Corona-Pandemie zu verhindern, sei wohl aufgegangen. Positiv sei auch, dass die Straßen nicht so verdreckt gewesen seien wie in den Vorjahren.