Unfall

Gleitschirmflieger landet im Baum auf dem Hochblauen

Volker Münch

Von Volker Münch

Fr, 05. Juli 2019 um 16:26 Uhr

Müllheim

Nach einer Stunde konnte der Gleitschirmflieger am Donnerstagabend von der Bergwacht befreit werden. Er blieb unverletzt. Los geflogen war er beim Aussichtsturm.

Glück im Unglück hatte ein Gleitschirmflieger am Donnerstagabend. Der Pilot war vom Startplatz Nord auf dem Hochblauen nahe dem Aussichtsturm des Schwarzwaldvereins gegen 19.30 Uhr gestartet und gleich in den ersten Baumwipfeln hängengeblieben.

Um den verunglückten Gleitschirmflieger aus etwa 14 Metern Höhe retten zu können, wurden die Bergwacht Sulzburg und die Feuerwehr Müllheim unter anderem mit dem Drehleiterfahrzeug, mit dem geländegängigen Vorausrüstwagen und einem Löschfahrzeug, das weitere Leiterteile transportiert, alarmiert.

Flieger kam mit einem Schrecken davon

Vor Ort musste am Ende nur die Bergwacht tätig werden, die den Piloten aus der Baumkrone befreite und sicher zu Boden brachte.

Der Gleitschirmflieger blieb glücklicherweise unverletzt, er kam mit dem Schrecken davon. Auch der im Baum hängende Gleitschirm wurde von den Helfern der Bergwacht geborgen. Die Rettungsaktion dauerte etwa eine Stunde, dann konnten Bergwacht und Feuerwehr abrücken.