Platz der alten Synagoge

Polizei stellt mutmaßlichen Handydieb

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 24. September 2021 um 12:28 Uhr

Polizei Freiburg

Beim Platz der alten Synagoge ist ein Mann von zwei anderen in ein Gespräch verwickelt worden. Danach fehlte sein Handy. Eine Streife stellte kurz darauf den mutmaßlichen Dieb.

Der Bestohlene war nach Angaben der Polizei am Mittwoch, 22. September, gegen 23.30 Uhr in der Bertoldstraße vom Bertoldsbrunnen kommend in Richtung Stadttheater unterwegs. Auf Höhe Platz der alten Synagoge wurde dieser nach eigenen Angaben von zwei ihm Unbekannten angesprochen und in ein Gespräch verwickelt und dabei an Armen und Oberkörper angefasst. Kurz darauf habe er bemerkt, dass ein Handy nicht mehr in der Jackentasche war. Er habe die Täter selbst verfolgt und die Polizei gerufen. Eine Streife konnte den Tatverdächtigen kurz drauf festnehmen.

Bei dem Täter handelt es sich um einen 23-jährigen Mann marokkanischer Herkunft. Er ist der Polizei bereits wegen diverser Delikte im Bereich der Eigentums- und Gewaltkriminalität bekannt. Das Polizeirevier Freiburg-Nord führt die weiteren Ermittlungen.