Fahndung

Polizei sucht Yves R. im Wald von Oppenau

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Mo, 13. Juli 2020

APA

Nachdem eine Großfahndung am Sonntag ergebnislos blieb, warnen Ermittler die Öffentlichkeit.

(rab, besp). Die Polizei sucht nach dem 31-jährigen Yves R. Der Mann hat am Sonntag einen Großeinsatz der Polizei in Oppenau ausgelöst, nachdem er bei einer Polizeikontrolle vier Beamten die Dienstwaffen abgenommen hatte und anschließend in den Wald geflüchtet war. Bis Redaktionsschluss konnten geschätzt 200 Beamte mit Polizeihubschraubern und Hundestaffel den Mann nicht ausfindig machen. Deshalb gab die Polizei am Abend eine Öffentlichkeitsfahndung heraus.

R ist in Oppenau nach Auskunft von Mitbürgern eine auffällige Erscheinung. Er gilt als Waffennarr, einige schätzen den Mann, der ab und zu mit einer Ratte auf der Schulter durch das Schwarzwaldstädtchen gehen soll, als gefährlich ein. Er hatte schon öfter wegen verschiedener Delikte mit der Polizei zu tun.

Am Sonntagmorgen gab es Hinweise, dass sich der 31-Jährige bewaffnet bei einer Hütte im Wald aufhalten würde. Die Polizei rückte gegen 9.30 Uhr mit vier Beamten an, um ihn zu kontrollieren. Dabei entdeckten sie, dass der Mann bewaffnet war mit Pfeil und Bogen, sowie verschiedenen Messern und Munition. Zunächst habe sich der Mann, laut einem Polizeisprecher kooperativ verhalten. Dann habe er aber eine Schusswaffe auf die Beamten gerichtet und sie aufgefordert, ihre Dienstwaffen abzulegen. Der Gesuchte nahm die Waffen an sich und machte sich auf die Flucht in den Wald. Die Polizei konnte am Sonntag auf Nachfrage nicht ausschließen, dass er sich weiterhin im Besitz dieser Waffen befindet.

Die anschließende Fahndung (siehe Seite 4) brachte am Sonntag ein Großaufgebot an Polizeikräften in das sonst so ruhige Schwarzwaldstädtchen. Trotzdem blieb der Gesuchte bis zum Abend verschwunden. Welches Ergebnis eine Wohnungsdurchsuchung gegen 17 Uhr in der Nähe des Oppenauer Tores gebracht hatte, wollte ein Polizeisprecher auf Anfrage nicht kommentieren. Man gehe allen möglichen Hinweisen nach.

Am Sonntag, kurz vor 20 Uhr, gab das Polizeipräsidium dann eine Öffentlichkeitsfahndung nach Yves R heraus. Er ist etwa 170 Zentimeter groß, schlank und Brillenträger. Er soll zudem einen Kinnbart und eine Teilglatze haben. Der Mann dürfte Tarnkleidung tragen. Wer Hinweise über den derzeitigen Aufenthalt des 31-Jährigen geben kann, melde sich bitte unter der Notrufnummer 110 bei der Polizei.