Feiernde Gruppen

Polizei wegen Corona-Partys in Freiburg und vier Landkreisen im Einsatz

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Fr, 20. März 2020 um 11:59 Uhr

Südwest

Um größere Gruppen von Menschen und Corona-Partys aufzulösen, hat die Polizei am Donnerstag zahlreiche Einsätze in Südbaden gehabt. Dabei musste sie auch geöffnete Kneipen schließen.

"Eine Vielzahl von Meldungen über Ruhestörungen, feiernde Personengruppen und angeblichen Verstößen gegen geltende Regelungen zur Bekämpfung der Corona-Pandemie" ist am Donnerstag bei ihr eingegangen, meldet das Polizeipräsidium Freiburg am Freitag. Einsätze im deutlich zweistelligen Bereich seien notwendig gewesen. Die Reviere in allen Landkreisen und in der Stadt Freiburg sind bis Mitternacht damit beschäftigt gewesen.

Die Polizei liefert einen Überblick über "nennenswerte Ereignisse in diesem Zusammenhang":

Freiburg / Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
In Ihrigen wurden Jugendliche gemeldet, die sich bei einer Schule versammelt haben sollen. Als die Polizei eintraf, sei niemand mehr vor Ort gewesen. In Leutersberg trafen sich laut Pressemitteilung der Polizei Feiernde, ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ