POLIZEINOTIZEN

BZ-Redaktion

Von BZ-Redaktion

Do, 02. Juli 2020

Offenburg

OFFENBURG

Zwei Promille am Steuer

Mit einem Strafverfahren, unter anderem wegen Trunkenheit im Verkehr, muss sich seit den frühen Mittwochmorgenstunden ein 44-Jähriger auseinandersetzen. Der Mann war gegen 3 Uhr Beamten der Bundespolizei am Steuer seines Golf aufgefallen. Nachdem die Bundesbeamten das Fahrzeug in der Heinrich-Hertz-Straße stoppten, riefen sie ihre Kollegen des Offenburger Polizeireviers hinzu. Grund war, dass sich der Mann offenbar unter Alkohol ans Steuer seines VW gesetzt hatte. Ein Alkoholtest bei dem deutlich schwankenden Mittvierziger ergab einen Wert von über zwei Promille, woraufhin eine Blutentnahme folgte. Da der Mann eigenen Angaben zu Folge nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist, folgt auch hierzu eine Anzeige.

Hund beißt Achtjährigen

Wegen fahrlässiger Körperverletzung durch einen Hundebiss, haben die Beamten des Polizeireviers Offenburg am Dienstag die Ermittlungen eingeleitet. Gegen 15.50 Uhr war ein achtjähriges Kind auf seinem Tretroller im Banater Weg unterwegs und passierte einen Mann mit angeleintem Hund. Plötzlich drehte sich der Hund um und biss das Kind in die Wade. Trotz des Vorfalles und des Rufens des kurze Zeit später eingetroffenen Vaters, lief der Hundehalter weiter. Die weiteren Ermittlungen haben nun die Beamten der Polizeihundeführer übernommen.