Polizeischutz für Synagogen

Ralf Strittmatter

Von Ralf Strittmatter

So, 13. Oktober 2019

Südwest

Der Sonntag Nach dem Anschlag in Halle wächst auch in Südbaden der Wunsch nach mehr Sicherheit.

In Südbaden fordern viele mehr Schutz für jüdische Einrichtungen, nachdem zum jüdischen Feiertag Jom Kippur ein 27-Jähriger in der Synagoge in Halle ein Blutbad anrichten wollte. Und wieder wird Kritik an der Rhetorik der AfD laut.

Nach dem Anschlag auf eine Synagoge in Halle werden Forderungen nach einem besseren Schutz jüdischer Einrichtungen laut. "Wir bitten die Polizei immer, an unseren Sabbatgottesdiensten am Freitagabend und am Samstagmorgen sowie an großen Feiertagen dabei zu sein", sagt Irina Katz, Vorsitzende der Israelitischen Gemeinde Freiburg. Sowohl beim ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung