Account/Login

Praktikable Lösungen für jedes Kind

Manfred Frietsch
  • Do, 07. April 2022
    Umkirch

     

Mit Vorbereitungsklassen, Sprachförderung und engem Kontakt zu Mitschülern knüpfen Schulen ein dichtes Netz für Ukrainer.

In der Vorbereitungsklasse in Ehrenkirchen wird Deutsch gelernt.  | Foto: Waltraud Grubitzsch (dpa)
In der Vorbereitungsklasse in Ehrenkirchen wird Deutsch gelernt. Foto: Waltraud Grubitzsch (dpa)

Unter den ukrainischen Flüchtlingen in den Gemeinden sind auch viele Kinder im schulpflichtigen Alter. Inzwischen werden sie auch in Schulen eingegliedert und unterrichtet. Im Vordergrund steht dabei der Deutschunterricht. Ältere Schüler bekommen zudem häufig Fernunterricht aus der Ukraine. Eine wichtige Rolle spielt auch die soziale Integration der geflüchteten Kinder mit Gleichaltrigen.

. Vier ukrainische Kinder besuchen seit Mitte März die Vorbereitungsklasse an der Grundschule in Umkirch. Zusammen mit anderen Kindern, die nicht genug Deutsch können, um eben diese Sprache zu lernen. Zugleich aber werden sie einer Klasse des normalen Schulbetriebs zugeordnet. "Wir wollen den Kindern ein schnelles Schulsetting anbieten, mit viel Kontakt zu ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

Jetzt diesen Artikel lesen!

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar