PRESSESTIMMEN

dpa

Von dpa

Mi, 24. November 2021

Pressestimmen

Der Staat in der Pflicht

Die "Schwäbische Zeitung" zu einer allgemeinen Impfpflicht:

"Impfverweigerer spalten die Gesellschaft: In Menschen, die ihren Egoismus ausleben. Und in Menschen, die sich impfen lassen. Wer die Freiheit in Anspruch nimmt, sich nicht impfen zu lassen, muss sich fragen lassen: Kann ich meine Freiheit gegenüber den Mitmenschen verantworten? Da zu viele Impfgegner sich der Verantwortung nicht stellen, muss der Staat seine Pflicht, die Gesundheit der Bürger nicht unnötig zu gefährden, ernster nehmen als bisher. Wenn nötig mit der Impfpflicht."

Stück Normalität

Zur ausgesetzten Präsenzpflicht an Brandenburgs Schulen meint die "Berliner Morgenpost":
"Im Moment sollte Berlin mit einem solchen drastischen Schritt noch warten. (...) Was heute gut und richtig erscheint, kann in der nächsten Woche schon ganz anders sein. Aber zum jetzigen Zeitpunkt ist Präsenzunterricht mit den (...) Sicherheitsmaßnahmen absolut vertretbar. Er ist für die Kinder ein kleines Stück Normalität in dieser unbeständigen Zeit – das sollte ihnen (...) erhalten bleiben."