Krankenversicherung

Privatpatienten werden in der Coronakrise nicht anders behandelt

Bernhard Walker

Von Bernhard Walker

Sa, 21. März 2020 um 16:51 Uhr

Deutschland

BZ-Plus Schon lange wird über eine vermeintliche Zwei-Klassen-Medizin diskutiert. Kollabiert das Gesundheitssystem aufgrund der Coronakrise, wäre die Frage nach dem Versichertenstatus allerdings irrelevant.

Es ist eine deutsche Besonderheit: Während 90 Prozent der Bevölkerung in der gesetzlichen Krankenversicherung (AOK, Barmer, DAK, Techniker Kasse und andere Kassen) versichert sind, haben zehn Prozent (darunter sind die meisten Beamten) eine private Krankenversicherung. Deshalb wird schon lange über eine ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ