Account/Login

Kommentare

Pro und Contra: Soll es kirchliche Trauerfeiern für Tiere geben?

Annika SindlingerKlaus Riexinger
  • &

  • Fr, 01. Dezember 2023, 12:51 Uhr
    Kommentare

     

BZ-Abo Auf der Schwäbischen Alb eröffnet am Wochenende die erste Tierbestattungskirche. Sollen Hund, Katze und Co. mit kirchlichen Ritualen beerdigt werden können? Argumente dafür – und dagegen.

Der geliebte Vierbeiner ist gestorben?...iere in einer Kirche bestattet werden.  | Foto: snyGGG, Photo-SD,  JoyImage (alle stoc...be.com), Silas Stein (dpa) Montage: BZ
Der geliebte Vierbeiner ist gestorben? Auf der Schwäbischen Alb können Haustiere in einer Kirche bestattet werden. Foto: snyGGG, Photo-SD,  JoyImage (alle stock.adobe.com), Silas Stein (dpa) Montage: BZ
1/5
Pro: Die Kirche sollte für alle Trauernden da sein, egal ob sie einen geliebten Menschen verloren haben oder ein Haustier.
Jeder Mensch sollte auf seine Art und Weise trauern dürfen. Wenn den Trauernden dabei eine kirchliche Feier hilft – warum nicht? Das sollte auch für Haustiere gelten. Denn Balu, Sammy und Luna sind längst nicht mehr einfach nur Tiere, sie sind Familienmitglieder und für einige Menschen sogar ein Kinderersatz. Hund und Katze gehen mit in den Urlaub, dürfen aufs Sofa und ...

Artikel verlinken

Wenn Sie auf diesen Artikel von badische-zeitung.de verlinken möchten, können Sie einfach und kostenlos folgenden HTML-Code in Ihre Internetseite einbinden:

© 2024 Badische Zeitung. Keine Gewähr für die Richtigkeit der Angaben.
Bitte beachten Sie auch folgende Nutzungshinweise, die Datenschutzerklärung und das Impressum.

BZ-Abo -Artikel - exklusiv im Abo

Mit BZ-Digital Basis direkt weiterlesen:

3 Monate 3 € / Monat
danach 15,50 € / Monat

  • Alle Artikel frei auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Freizeit-App BZ-Lieblingsplätze
Jetzt abonnieren

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Abonnent/in der gedruckten Badischen Zeitung? Hier kostenlosen Digital-Zugang freischalten.