BZ-Interview

Psychologe erklärt, warum Menschen an Verschwörungstheorien glauben

Thomas Steiner

Von Thomas Steiner

Mo, 18. Mai 2020 um 20:30 Uhr

Kultur

BZ-Plus Der Psychologe Roland Imhoff erforscht das Weltbild von Menschen, die Verschwörungstheorien anhängen. BZ-Redakteur Thomas Steiner hat nachgefragt, warum Menschen so etwas glauben.

Bill Gates hat das Coronavirus entwickeln lassen, um sich an einem Impfstoff zu bereichern. Die Kontaktbeschränkungen wegen des Virus dienen der Vorbereitung einer Diktatur in Deutschland. Solche und andere Verschwörungstheorien werden zur Zeit auf Demos oder in sozialen Medien verbreitet. Was ist der Grund dafür? Darüber sprach Thomas Steiner mit dem Psychologen Roland Imhoff.

BZ: Herr Imhoff, warum ist die Konjunktur von Verschwörungstheorien beim Thema Corona so groß?
Imhoff: Generell tauchen bei Ereignissen, die als krisenhaft und als große Auswirkung auf das Leben wahrgenommen werden, Verschwörungstheorien mit größerer Wahrscheinlichkeit auf.

"In Situationen wie zur Zeit neigen allgemein mehr Menschen zu Verschwörungstheorien." BZ: Was ist der Grund?
Imhoff: Verschwörungstheorien liefern Erklärungen, die in ihrer Größe und Reichweite dem Ereignis proportional sind, während die offiziellen Erklärungen im Vergleich fast schon popelig wirken. Der Sprung eines Virus von einem Tier auf einen Menschen soll angeblich die ganze Welt lahmlegen, das erscheint den Anhängern von Verschwörungstheorien als Erklärung zu schwach. Der zweite Grund ist: Das Bedürfnis nach Erklärungen haben Menschen immer, aber es ist besonders groß in Situationen, in denen ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

NUR BIS ENDE MAI: 6 Monate unbegrenzt BZ-Online lesen zum halben Preis. Jetzt 50% sparen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ