Greipel lässt sich feiern

dpa

Von dpa

Mo, 06. Juli 2015

Radsport

Tour de France: Der Deutsche gewinnt die zweite Etappe / Martin verpasst Gelb / Streit um Astana.

ZEELAND (dpa/gg). Tony Martins Traum vom Gelben Trikot platzte nach einer Millimeter-Entscheidung, André Greipel sprintete dagegen zum Etappensieg: Auf der zweiten Etappe der 102. Tour de France fuhr Martin wie am Vortag hauchdünn am Gelben Trikot vorbei. Nur weil sich Fabian Cancellara (Schweiz) mit Rang drei am Sonntag eine Zeitgutschrift von vier Sekunden sicherte, verpasste Martin den Sprung auf den ersten Platz der Gesamtwertung. Kaum hat die Tour begonnen, ist indes auch das Dopingthema wieder in aller Munde – dem Team Astana sei Dank.

Denn die höchst umstrittene kasachische Mannschaft brüskierte mit dem Fall Lars Boom die Tour de France mal wieder. Der Niederländer war beim Gesundheitscheck vor dem Tour-Auftakt mit einem zu niedrigen Cortisol-Spiegel aufgefallen, was nicht zwingend ein Indiz für ein Dopingvergehen ist. Im Code der Welt-Anti-Doping-Agentur ist dafür ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ