Beispiel aus Offenburg

War der Wortwechsel an der Supermarktkasse Rassismus im Alltag?

Ralf Burgmaier

Von Ralf Burgmaier

Di, 30. Juni 2020 um 09:00 Uhr

Offenburg

BZ-Plus Jane Simon ist eine Romni. Sie hat einen Mann angezeigt, der sie und zwei Freundinnen rassistisch beleidigt haben soll. Das Wort "Zigeuner" soll gefallen sein. Es steht Aussage gegen Aussage.

Drei Frauen freuen sich auf ihren Mädelsabend und wollen dafür noch schnell einkaufen. An der Kasse kommt es zu einem Wortwechsel mit einem Mann. Ein Wort gibt das andere, bis der Mann angeblich sagt: "Typisch scheiß Zigeuner". Als die Roma-Frauen das zur Anzeige bringen, streitet der Mann die Beleidigung ab. Weil Aussage gegen Aussage steht, stellt die Staatsanwaltschaft Offenburg das Ermittlungsverfahren ein. Ein typischer Fall von Alltagsrassismus, sagt Jane Simon.

Jane Simon (44) ist Vorsitzende von "Internationale christliche Bildungs- und Soziale Initiative für Sinti und Roma e. V.". Seit vielen Jahren vertritt sie die Minderheitenpolitik in Offenburg und im "Rat für die Angelegenheiten der ...

Lesen Sie jetzt alle BZ-Inhalte!

Gratis testen: lesen Sie alle Artikel unbegrenzt. Jetzt einen Monat für 0 € testen

Alternativ können Sie pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel. Registrieren Sie sich hier:

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel/Monat kostenlos lesen - inkl. BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel
  • Redaktioneller Newsletter mit den wichtigsten Nachrichten aus Südbaden
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten. Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ