Arbeitsprobe als Nagelprobe

Julia Allmann

Von Julia Allmann (dpa)

Sa, 28. Juli 2018

Beruf & Karriere

Welche Unterlagen in die Bewerbung gehören.

Viele Stellenanzeigen verlangen aussagekräftige Arbeitsproben: Welche Unterlagen sollten Bewerber dann mitschicken? Je mehr Erfahrung jemand hat, umso mehr Projekte kann er vorweisen. Und dann heißt es auswählen. Aber wie können Berufseinsteiger überzeugen?

In vielen Branchen gehören Arbeitsproben zum Standard einer Bewerbung. Gerade in Kreativberufen verlangen häufig Unternehmen Belege über bisherige Projekte. Designer, Journalisten und Architekten können ihre bisherige Arbeit gut anhand von Artikeln, Layouts, Produkten oder Skizzen darstellen. "Im wissenschaftlichen Bereich zählen zu Arbeitsproben Veröffentlichungen und eigene Fachbeiträge, aber auch die Teilnahme an Kongressen oder Einladungen als Redner", sagt die Karriereberaterin Ann ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ