Sorge um den Muntermacher am Morgen

Roland Knauer

Von Roland Knauer

Sa, 16. Februar 2019

Bildung & Wissen

BZ-Plus 60 Prozent der wildwachsenden Kaffeearten sind gefährdet, einige könnten im Kampf gegen Krankheiten noch wichtig werden .

Ob mit Milch, mit Zucker oder pur – die Tasse Kaffee gehört für viele Menschen zum Morgen einfach dazu. Kaffee ist in jedem Supermarkt im Überfluss vorhanden, mittlerweile auch fair gehandelt und in regionalen Röstungen. Zwei Milliarden Tassen sollen es sein, die weltweit täglich getrunken werden.

So denkt wohl kaum jemand an seinen morgendlichen Wachmacher, wenn Wissenschaftler den Verlust der biologischen Vielfalt beklagen. Britische Wissenschaftler zeigen in der Fachzeitschrift Science Advances aber, dass auch der Kaffee betroffen ist.

Weltweit liefern die beiden Arten Arabica und Robusta nahezu die gesamte ...

BZ-Plus-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ