Buchtipp

Prag für Nicht-Touristen

Uwe Baumann

Von Uwe Baumann

Di, 11. Februar 2020 um 14:36 Uhr

Reise

Reisen, ja bitte! Tourist sein, auf keinen Fall! Wer so denkt und Prag abseits von Karlsbrücke und Knödeln erleben will, ist mit diesem preisgekrönten Buch gut aufgehoben. Auf der Suche nach Alltag und Authentizität in der Metropole an der Moldau hilft diese Sammlung kleiner und großer "Stadtabenteuer", wobei die Grenze zwischen Reiseblog und Reiseführer zu verschwimmen scheint. Die Vorschläge sind kein touristischer Einheitsbrei, der Zugang oft gratis und abseits dessen, was man ohnehin im Internet findet. So kann man etwa den Spuren tschechischer Korruption folgen und dank der Rubrik "wenn man schon mal hier ist" gleich noch originelle Sneakers shoppen oder zur Technoparty zwischen Kunst aus Metallschrott aufbrechen. Lokale Anekdoten gibt es obendrauf. Toll ist die klimaneutrale Produktion und die ruhige Gestaltung mit vielen Illustrationen statt Fotos. Da bekommt man Ideen und ein Gefühl für die Stadt – den Rest? Googeln.

Renate Zöllner: Prag, Stadtabenteuer, Michael Müller Verlag, Erlangen, 239 Seiten, 14,90 Euro