RATSNOTIZEN

Hans-Peter Müller

Von Hans-Peter Müller

Fr, 26. Februar 2021

Staufen

STAUFEN

Tempo 30 kommt

Es hat ein wenig gedauert, aber in den nächsten Tagen soll es endlich soweit sein: Auf der Neumagenstraße in Staufen gilt dann ganztags Tempo 30 und nicht nur nachts, wie bisher. Nach Freigabe der Ortsumfahrung hatte man bereits im Herbst damit gerechnet. Die endgültige Genehmigung sei aber erst vergangene Woche eingetroffen und werde nun von der Straßenmeisterei umgesetzt, gab Bügermeister Benitz auf eine Bürgerfrage hin in der jüngsten Gemeinderatssitzung bekannt.

Vertrag für Tennishalle

Bei den Sportplätzen in Grunern wollen Investoren eine Tennishalle bauen. Die Kosten für die Erstellung des dafür nötigen Bebauungsplan sollen nach dem Willen des Staufener Gemeinderats die Bauherren tragen. In der vorangegangenen nichtöffentlichen Sitzung habe man über einen entsprechenden städtebaulichen Vertrag bezüglich dieser Kostenübernahme beraten, gab Bürgermeister Benitz bekannt. Die Verhandlungen mit den Bauherren seien auf gutem Weg, so Benitz.

Sitzungsort: Orchestersaal der BDB-Musikakademie am Bötzen.

Sitzungsdauer: Am Mittwoch von 19 bis 21.23 Uhr.

Tagesordnungspunkte: 15

Teilnehmer: Es tagte das von 22 auf 13 Gemeinderäte paritätisch verkleinerte Corona-Notparlament. Für die Sitzung Ende März hofft man, wieder in voller Besetzung tagen zu können.

Zuhörer: 9

Und sonst? Bei den im Staufener Rat üblichen Geburtstagsglückwünschen eingangs der Sitzung gab es für "Alterspräsident" Wolfgang Petter (SPD) für einen Geburtstag mit Schnapszahl eine Flasche des passenden geistigen Getränks aus Staufener Produktion.