RATSNOTIZEN

Sarah Trinler

Von Sarah Trinler

Do, 26. November 2020

Zell im Wiesental

ZELL

Planungen gestoppt

Seit einigen Jahren laufen in Zell die Planungen für die Umgestaltung des Bahnhofsareals. Während der Park & Ride-Platz 2018 eingeweiht werden konnte, wurde die Ausschreibung der Arbeiten für den Bahnhofsvorplatz und die Bahnhofsstraße aufgrund einer Kostenüberschreitung aufgehoben. Zwischenzeitlich hätten sich für diesen Bereich neue Fördermöglichkeiten ergeben. Die Verwaltung schlug daher vor, aus den bisherigen Planungen auszusteigen und diese 2021 neu anzugehen. Dabei könnten Teile aus der bisherigen Planungen übernommen werden. Der Rat stimmte einhellig zu.

Ratssitzung per Video

Künftig sollen Gemeinderatssitzungen – bei schwerwiegenden Gründen – auch per Video-Konferenz möglich sein. Hierfür muss allerdings die Hauptsatzung geändert werden, wie Hauptamtsleiter Karlheinz Keller erklärte. Etwa bei Naturkatastrophen oder aus Gründen des Seuchenschutzes – wie aktuell in der Corona-Krise – könnten Sitzungen dann per Videoschalte stattfinden. Einstimmig wurde beschlossen, die Satzungsänderung in die Ortschaften zur Stellungnahme zu geben. In der nächsten Gemeinderatssitzung soll dann der Beschluss erfolgen.

Priorisierung für 2021

Der Gemeinderat folgte der Beschlussempfehlung des Finanz- und Verwaltungsausschusses zur Priorisierung der anstehenden Investitionen (wir berichteten). Demnach soll der zweite Bauabschnitt des Kindergartens Gottfried-Fessmann-Straße sowie eine neue Flutlichtanlage auf dem Sportplatz im Haushaltsjahr 2021 berücksichtigt werden.