Angriff der Sockenpuppen

Reconquista Germanica: Wie deutsche Rechte im Internet die Öffentlichkeit manipulieren wollen

Daniel Laufer

Von Daniel Laufer

Fr, 16. Februar 2018 um 19:27 Uhr

Deutschland

Rechte Aktivisten organisieren sich auf einem Chat-Server, der eigentlich für Computerspieler gedacht ist. Von dort aus verbreiten sie Propaganda in den sozialen Medien. Die BZ hat sie dabei beobachtet.

Der "Widerstand" trifft sich an einem Sonntag in der "Haupthalle". So nennen die Mitglieder des rechten Netzwerks Reconquista Germanica (RG) den Chat-Raum ihres Servers. Rund 300 sind zu diesem Zeitpunkt online, insgesamt sollen sie weit mehr als 1000 sein. Es ist der 17. September 2017, wenige Tage vor der Bundestagswahl. Ein Mann, den die anderen Max nennen, macht Ansagen in sein Headset-Mikrofon. "Heute finden einige Schlachten im Internet statt. Das ist ein Werkzeug, das es zu nutzen gilt!"
Die Aktivisten sitzen an ihren Schreibtischen und klicken mit der Maus – Daumen runter, Daumen runter. Gerade haben sie einem Wahlwerbespot der Linken bei YouTube hunderte negative Bewertungen verpasst. Jetzt postet einer den nächsten Link, zur CDU. Das soll mögliche Wähler abschrecken. "Wenn man auf ein Video geht und sieht, dass mehr als 50 Prozent der ...

Bereits Abonnent/in? Anmelden

Jetzt diesen Artikel lesen!

BZ-Digital Basis 3 € / Monat
in den ersten 3 Monaten

  • Alle Artikel auf badische-zeitung.de
  • News-App BZ-Smart
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Jetzt weiterlesen

nach 3 Monaten jederzeit kündbar

Registrieren kostenlos

  • Jeden Monat einen BZ-Abo-Artikel auf badische-zeitung.de lesen
  • Redaktioneller Newsletter
  • Kommentarfunktion
Die eingegebene E-Mail Adresse ist bereits registriert.
Hier können Sie sich anmelden
Diese E-Mail-Adresse ist bereits registriert aber nicht aktiv.
Aktivierungslink erneut zuschicken

Zurück

Anmeldung