"Redende Wappen" und Ortsnamen

Klaus Brust

Von Klaus Brust

Di, 26. November 2013

Hausen im Wiesental

Siegfried Schmieg referierte im vollbesetzten Hebelhaus / "Geschwend" weist auf verschwundenen Wald hin .

HAUSEN. Offensichtlich hatte das Vorstandsteam der Muettersproch-Gsellschaft, Gruppe Wiesental, den richtigen Riecher mit der Idee, den Gruppenabend unter das Motto "Ortsnamen und Wappen im Wiesental" zu stellen. Vor vollbesetztem Haus mit Gästen vom Feldberg bis Maulburg hielt Oberlehrer i.R. Siegfried Schmieg einen informativen Diavortrag, der manche Überraschungen enthielt.

Ausgehend vom Hebelgedicht "Die Wiese", aus dem Ehefrau Helga Schmieg jeweils passende Verse zu den prächtigen Aufnahmen rezitierte, entstand ein Bild von einer gesegneten Landschaft mit zahlreichen geschichtlichen Hinweisen und Empfehlungen, wie man die Heimat noch genauer erforschen kann.

Die Wiesequelle, 1200 Meter hoch gelegen am Feldbergpass, der quirlige Fluss, das Mädchen, das Maidli und die Braut, mündet in Basel nach 55 Kilometern in den Bräutigam, den Rhein, und hat rund 1000 Meter Gefälle – ...

BZ-Archiv-Artikel

Einfach registrieren und Sie können pro Monat 5 Artikel kostenlos online lesen - inklusive BZ-Plus-Artikel und BZ-Archiv-Artikel.

Gleich können Sie weiterlesen!

Exklusive Vorteile:

  • 5 Artikel pro Monat kostenlos
  • BZ-Plus-Artikel lesen
  • Online-Zugriff auf BZ-Archiv-Artikel
  • Qualitätsjournalismus aus Ihrer Heimat
  • An 18 Standorten in Südbaden – von 150 Redakteuren und 1500 freien Journalisten
  • Verwurzelt in der Region. Kritisch. Unabhängig.
  • Komfortable Anzeigenaufgabe und -verwaltung
  • Weitere Dienste wie z.B. Nutzung der Kommentarfunktion
  • Zugang zu mehreren Portalen der bz.medien: badische-zeitung.de, fudder.de und schnapp.de

* Pflichtfelder

Anmeldung

* Pflichtfelder

Meine BZ