Regeln stehen für Höchstgebot

Jennifer Ruh

Von Jennifer Ruh

Di, 10. Mai 2022

Ballrechten-Dottingen

Baugebiet Holzweg IV.

Der Gemeinderat Ballrechten-Dottingen hat die Vergaberegeln zur Vermarktung der Bauplätze im Baugebiet "Holzweg IV" nach Höchstgebot einstimmig beschlossen. Dies betrifft zwei Bauplätze zur Bebauung mit Einfamilienhäusern und weitere zwei Bauplätze für Doppelhaushälften. Die Bewerbungsphase für die anderen zehn Bauplätze (sechs für Einfamilienhäuser und vier für Doppelhaushälften) ist bereits in vollem Gange. Bewerbungen müssen bis zum 15. Mai eingegangen sein. Danach startet das Bewerbungsverfahren nach Höchstgebot.

Als Mindestgebot wird der Quadratmeterpreis für Bauplätze, die nach Vergabekriterien vermarktet werden, festgesetzt. Dieser liegt bei 425 Euro. Die Bauverpflichtung beträgt vier Jahre, es besteht keine Verpflichtung zur Selbstnutzung. Ein Bieter kann maximal einen Bauplatz erwerben, Bewerber, die eine Bauplatzzuteilung nach Vergabekriterien erhalten haben, sind von der Vergabe nach dem Höchstgebotverfahren ausgeschlossen. Bei gleichen Höchstgeboten entscheidet das Los.